Yamaha Aerox Sonderedition rechte Seite

Neues Yamaha Aerox Sondermodell

Yamaha hat eine neue Sonderedition des sehr beliebten Sportscooters Aerox 50 veröffentlicht.

Die begehrten limitierten Edition von Yamaha sind optische Besonderheiten auf dem Rollermarkt und stellen gerade für die jüngere Generation heiß geliebte Träume dar.

In einer rot-schwarzen Sonderlackierung erscheint die neue Sonderedition für diesen Sommer.

Hommage an die 50er-JahreYamaha Aerox Sonderedition rechte Seite

An die vergangenen 50er-Jahre soll der Aerox SP55-Roller erinnern.

Zu den Besonderheiten gehört eine Sonderlackierung, aber auch noch weitere technische Merkmale.
Die rot-schwarze Lackierung steht für die Gründung von Yamaha-Motor im Jahr 1955, aber auch für die frühen Erfolge im Motorsport.
Erste Wettbewerbsmaschinen von Yamaha waren in dieser Farbkombination lackiert.

Der Scooter mit seinem bewährtem 50ccm-Motor (2 kW/2,7 PS) wird ab kommenden Juni für 2.750 Euro im Handel zu erwerben sein, damit ist er 200 Euro teurer als das Basismodell.

Dafür bekommt man unter anderem 13-Zoll-Räder, die dreifarbige Sitzbank, Zierstreifen, leuchtstarke Scheinwerfer und ein mittels Vorspannung in der Härte verstellbares hinteres Federbein.

 

(Bilder: Yamaha)