Keine Chance für Rollerdiebe

Es gibt kaum etwas lästigeres als Menschen, die der Meinung sind Dinge anderer Menschen stehlen zu müssen. Beinahe jedem ist in seinem Leben schon mindestens einmal das Fahrrad gestohlen wurden. Wieso das Zweirad so beliebt ist bei Dieben ist und bleibt ein Rätsel. Wahrscheinlich liegt es oft daran, dass Roller und Fahrräder zu einfach zu stehlen sind. In den wenigsten Fällen wird es wohl am Geld liegen, denn vielfach werden alte oder völlig normale unspektakuläre Räder entwendet. Dabei gibt es einige einfach Tricks, um dem aus dem Weg zu gehen.

Grob zusammengefasst hilft das richtige Schloss, etwas mehr Achtsamkeit und eine Fahrradcodierung, um das eigene Zweirad vor Dieben schützen zu können. Fahrrad-Diebstahl wird leider immer wieder als Bagatelldelikt abgehandelt und deshalb vom Fahrradbesitzer auch nur bedingt ernst genommen. So lange, bis das eigene Rad plötzlich nicht mehr da steht wo es stehen sollte. Ein paar Euro mehr ins Schloss investiert und ein kurzer Gang zur Polizei helfen meist Wunder, um nicht vor einem unnötigen Problem zu stehen.

Fahrrad geklaut
Fahrrad geklaut

Das richtige Schloss gegen Diebe

Fahrradschlösser gibt es in jedem Supermarkt oder Baumarkt zu kaufen. Viele versprechen absolute Sicherheit und scheinen auf den ersten Blick sehr robust. Fakt ist jedoch, dass ein professioneller Fahrraddieb selbstverständlich auch entsprechende Werkzeuge dabei hat, um Schlösser zu knacken. Das billigste Schloss bringt also gar nichts. Auch das nächst teurere muss den Dieb nicht daran hindern den Bolzenschneider auszupacken. Ideal eignen sich Schlössel, die am besten nicht biegbar oder nur wenig flexibel sind, sondern aus Vollmetall bestehen. Das ist beim Anschließen des Rads zwar hier und da etwas umständlicher, aber das sollte nicht das Argument gegen einen Kauf sein.

Fahrrad codieren lassen

Bei jeder Polizeidienststelle können Sie Ihr Fahrrad codieren lassen. So kann es im Falle eines Diebstahls einfacher identifiziert werden. Dafür bringen Sie das Rad zur Polizei, lassen sich einen Code eingravieren und kleben einen Aufkleber auf das Rad, dass es codiert ist. Der Code schützt nicht vor Dieben. Sie werden jedoch darauf aufmerksam gemacht, dass es für die Polizei leicht ist das Fahrrad seinem Besitzer wieder zu geben, wenn es gefunden wird. Ein Code sensibilisiert und bietet dem Halter nicht zu letzt ein gutes Gewissen.