Kymco Sento 50 braun

Billig-Vespa aus Taiwan?

Die klassische Vespa von Piaggio ist seit Jahrzehnten eines der begehrtesten Rollermodelle überhaupt.
Auch jede Neuauflage wird mit Spannung erwartet und erfreut die Fans jedes mal aufs Neue.
Doch jetzt müssen sich Vespa-Fans warm anziehen, denn die Konkurrenz aus Asien schläft nicht.

Nun versucht sich Kymco in diesem Retro-Segment und bringt eine Art „Vespa-Kopie“ auf den Markt.

Kymco hat mit dem neuen 50er-Retro-Roller New Sento 50i einen echten Konkurrenten zum Italo-Klassiker präsentiert.

Kymco Sento 50 braun hinten
Kymco Sento 50 braun hinten

Mit dem schicken Design kann die Vespa-Kopie aus Asien durchaus mit anderen Retro-Rollern mithalten, die Zielgruppe besteht sicherlich überwiegend aus weiblichen Käufern, wofür auch die niedrige Sitzposition von knapp 75 cm spricht.

Auch ein Merkmal: Unter dem Sitz im Fußbereich gibt es einen einklappbaren Haken für Taschen, sicherlich keine großen Einkaufstüten, sondern eine Handtasche 😉

Wie auch immer, Kymco kann mit dem neuen Modell durchaus Punkten, denn der moderne Viertaktmotor (2,7 KW / 3,7 PS) mit elektronischer Einspritzung  geht richtig agil ans Werk und verbraucht wenig Sprit. Darüber freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Geldbeutel.

Der New Sento 50i mit Einspritzmotor kostet bei Kymco 1995 Euro, das ist immerhin fast die Hälfte einer Vespa aus dem Hause Piaggio.

Doch wurde nur eine Scheibenbremse verbaut (hinten Trommel), doch auch diese wirkt nicht gerade überzeugend. Mit 93 Kg Leergewicht ist der Sento nicht gerade ein Leichtgewicht und man (Frau) sollte den Roller am besten bei einer Probefahrt testen.

Mehr Infos gibt es direkt bei Kymco.

Bilder: Kymco

2 Kommentare

  1. Hallo an alle Lobenden und Begeisterten,
    im April 2013, also vor ca 9 Monaten kaufte ich mir ein Newsento 50i. Das einzig wirklich überzeugende ist die Handlichkeit und die Bremse. Der Motor mußte bei ca 1600 km das erste Mal überholt werden, das zweite Mal bei 5700 km. Nach drei Monaten wies der Sitz bereits eine Sitzmulde auf. Der Gepäckträger und die Spiegel fingen an zu rosten; Der Tacho ist nicht dicht, es dringt Wasser ein und er schwitzt. Laut Kymco ist das alles normal. Inzwischen sind die Spiegel und der Gepäckträger vollkommen verrostet.
    Qualität ist was anderes. Nie wieder Kymco!

  2. Hallo Günter,

    vielen Dank für dein Feedback, es ist sehr interessant zu hören was die aktuellen Modelle aus dem asiatischen Raum so „hergeben“.
    Es ist traurig zu hören, dass die Qualität bei den billigst-Modellen weiterhin dermaßen schlecht ist.
    Hoffe kannst du zumindest noch ein Weilchen mit dem Newsento 50i sicher auf den Straßen unterwegs sein und dass er nicht gleich seinen Geist aufgibt.
    Weiterhin eine gute und sichere Fahrt mit welchem Fahrzeug auch immer.

Kommentare sind geschlossen.