15 Roller im ADAC-Test

ADAC testet 15 Roller: mit guten Ergebnissen

Der ADAC hat zum Beginn der neuen Saison mal wieder die Türen seiner Testlabore geöffnet.
Getestet wurden verschiedene Modelle von klein bis groß, von Zwei- bis Dreirad (Piaggio MP3) und von sportlich bis saubequem.
Durchweg wurden fast ausschließlich gute Noten vergeben, die meisten Modelle konnten mit guter Handlichkeit/Agilität, sowie einen recht geringen Kraftstoffverbrauch punkten.
Einzig der Aprilia Sportcity One 125 musste mit einem „befriedigend“ nach Hause rollen, wegen schwacher Leistungen bei den Abgas- und Verbrauchtests.

Modelle über 125 ccm
Bei den Modellen über 125 ccm konnte sich der Yamaha Tmax 500 von den anderen aufgrund sehr guten Leistungen in den Kriterien Bremsen, Fahrleistungen und Ausstatung absetzen und den Sieg in dieser Klasse holen.

15 Roller im ADAC-Test
Yamahas Roller beim großen ADAC Rollertest

Leichkrafträder
Der Honda S-Wing 125 ABS war bei den Leichkrafträdern (Modelle bis 125 ccm) kaum zu schlagen und konnte sich gegen die Konkurrenz von Peugeot und Yamaha durchsetzen.

Auch ein Elektrofahrzeug war unter den Testmodellen, doch der recht teure Vectrix-Elektroroller für 9999 Euro konnte aufgrund von nur 50 Km Reichweite nicht ganz überzeugen.

Elektroroller Vectrix V1
Eines der Testfahrzeuge im ADAC-Test, der Elektroroller Vectrix V1